• RHETORISCH UNTERWEGS

    Lampenfieber? Was tun?

    Ich würde ja gerne eine Rede halten! Ich wäre ja gerne schlagfertig! Ich würde mich im Meeting ja gerne mehr hervortun! Gefolgt von einem dicken A B E R! Denn das Lampenfieber macht vielen Menschen zu schaffen. Wer lernen will mit Lampenfieber förderlich umzugehen, der sollte sich diesen Podcast anhören. Hier erfährst, Du zunächst einige grundlegende Gedanken, die uns einen kühlen Bezug zu einem heißen, nervenaufreibenden Thema ermöglichen. Dann gibt es Handlungstipps. Damit Du selbst trainieren kannst gebe ich im 3. Schritt den Hinweis worauf es generell zu achten gilt, wenn wir langfristig entspannt mit dem Thema umgehen wollen.

    Hinweis: Es gibt zahlreiche Situationen, die mit Lampfenfieber verbunden sind. Wenn Du einen speziellen Handlungstipp für Deine jeweilige Situation haben möchtest, dann schreibe mir eine E-Mail oder sende mir eine Audio-Nachricht (Messenger / Speakpipe/ WhatsApp). Du bekommst eine Lösung. Versprochen!

    Aufbau: Wie in meinem Rhetorikbuch: 
    Wir reisen:
    1. In die DenkBAR,
    2. In die MachBAR,
    3. In die BeobachtBAR
    4. Tipp / Fazit
    5. Gerne Fragen und Kontakt an: ag@astridgoeschel.de

    Klar denken u n d klar sprechen? Praxistipp

    In dieser Episode habe Heinrich Kleist als virtuellen Studiogast im Gepäck. Für alle Menschen, die extrem kluge Gedanken haben und beim Sprechen plötzlich unklar werden ist dieser Beitrag hilfreich. Ob in Konfliktgesprächen, bei Vorstellungsgesprächen in Meetings oder in der Familie… . Vielen Menschen gelingt es unter Zeitdruck nicht die klaren Gedanken auch klar zu formulieren. Höre nun sofort auf an Dir zu zweifeln. Denn Dein Problem ist ein Problem, dass mit der zunehmenden Dynamik und dem zunehmenden Druck immer häufiger auftritt. Wer kann helfen? Die klugen Denker, die noch Zeit hatten zum Denken und zum Entwickeln guter praktischer Ideen. Daher habe ich eingeladen: Heinrich Kleist aus dem 18. Jahrhundert. Sein Wissen gepaart mit einigen methodischen Tipps von mir, die aus meiner 20jährigen Praxisarbeit stammen mögen Dir helfen Deine Meinung in die Welt zu geben. Viel Erfolg und viel Freude beim Ausprobieren.

    3 goldene Tipps für erfolgreiche Kommunikation

    In dieser Episode beantworte ich folgende Frage, die mir von dem Portal „Brainguide“ zugestellt wurde: „Was sind die wichtigsten Tipps für erfolgreiche Kommunikation?“

    Ich habe mich entschlossen zunächst 3 von insgesamt 9 goldenen Regeln zu nennen.
    Denn ich will weder Ihr Zeitfenster noch Ihr Gehirn mit zu viel Information auf einmal überfrachten.
    Viel Freude.
    Hör Dich klug & glücklich!
    Eure Astrid (Göschel)

    Wie unterbreche ich meinen Gesprächspartner?

    Wie unterbreche ich einen Vielredner? Wie einen Vorgesetzten?

    • Ob beruflich oder privat….
    • Fast alle Menschen scheuen sich davor. 
    • Wir sind zur Höflichkeit erzogen und leben den Wert der Wertschätzung.
    Doch was, wenn am Ende sich unsere gute Erziehung sich gegen uns wendet?
    • Wenn uns unser Gegenüber mit strafendem Blick ermahnt, dass wir doch viel eher hätten sagen sollen, dass wir hier anders denken?
    • Wenn wir hören: „Ja, wieso unterbrechen Sie mich den nicht? 
    • Können Sie nicht eher sagen, wenn Ihnen etwas nicht gefällt / passt / machbar für Sie ist?
    Was uns wirklich hindert und wie es gehen kann, erfahren Sie im Podcast.
    1. Gute Nachricht: Es ist machbar.
    2. Schlechte Nachricht: Es ist nicht einfach. Es braucht Übung und oft einen Coach an der Seite, der zeigt WIE genau, die Technik auch im Hinblick auf Blickkontakt, Körpersprache und Sprechgeschwindigkeit trainiert werden sollte.
    3. Schlechteste Nachricht: Die Entscheidung, ob und wann und wen Sie unterbrechen sollen, können, dürfen, wollen wird Ihnen keiner abnehmen. Erst mit dieser bewussten Entscheidung entsteht Entschiedenheit. Und dies können nur Sie selbst bewirken.
    Hier kommt die Technik.
    Viel Freude dabei.
    Bei Fragen melden Sie sich gerne bei mir.
    www.astridgoeschel.de
    ag@astridgoeschel.de

    Wie erkenne ich einen Profi im Dienstleistungsbereich?

    Rhetorisch unterwegs: In dieser Episode bantworte ich die Frage, die mir häufig gestellt wird:

    „Woran erkenne ich einen Profi?“
    Darunter fallen dann auch gleichzeitig folgende Fragen:
    • Worauf sollte ich beim Erstkontakt achten?
    • Wann lohnt es wirklich einen Auftrag zu verteilen?
    • Welchen Psychospielchen oder Manipulationstricks (die Ihr Bauch sofort meldet) sollte ich mit „Finger weg“ und „Tür zu“ begegnen.
    • Ab wann lohnt es nach einem Angebot zu fragen und eventuell auch mehr als gedacht zu investieren?
    Hör Dich klug und glücklich.
    Grüße vom Göschle:-)